Fohlen FEIF mit am 11. Oktober 2020 im RSVK Reitsportvereinigung Kottenforst e.V.

„Das mit 8,03 Punkten höchstprämierte Fohlen ist der Hengst Glóinn vom Wiedischenland aus der Zucht von Jutta und Hartmut Döring. Auch der zweite und dritte Platz bei den Hengsten (mit

Share

Væna vom Wiedischenland, Tochter des Dalvar frá Auðsholtshjáleigu, der 2007 auf der WM Sieger bei den 6-jährigen Hengsten mit einer Gesamtnote von 8,63 wurde, trifft auf Tindur frá Varmalæk, den Fünfgang-Weltmeister 2009.

Share

Vaskur vom Wiedischenland – DE2016143522 – Islandpferd / Hengst / Stallion – Farbe Braun/Rappe / Brown/black V: Veruleiki vom Petersberg VV: Viktor frá Diisa VM: Furða vom Petersberg M: Væna

Share
Der Weihnachtsmann und sein Islandpferd Vidalin

„Tolle Kutsche, sicheres Pferd!“ lobte der Weihnachtsmann unseren Fuchs-Wallach. Am 3. Dezember brachte Vidalin den Weihnachtsmann in Rüscheid mit seiner Kutsche zur Bescherung der Kinder am Dorfgemeinschaftshaus. Obwohl es von

Share
Gvendur vom Wiedischenland

Der dreijährige Sohn des Álfasteinn frá Selfossi, ein Braunscheckhengst, hat seit heute gescheckten Damenbesuch.

Share
Valsteinn vom Wiedischenland

Valsteinn wird am 16.06. diesen Jahres zwei Jahre alt.  Vater des großen Rapp-Hengstes ist DE2002134106 – Casanova von Hrafnsholt. Casanova ist der aus der berühmeten Depill-Linie von 469 Nachkommen der Hengst

Share
Veruleiki vom Petersberg & Væna vom Wiedischenland

Unsere Væna vom Wiedischenland, Tochter des Dalvar frá Auðsholtshjáleigu, der 2007 auf der WM Sieger bei den 6-jährigen Hengsten mit einer Gesamtnote von 8,63 wurde, trifft auf Veruleiki vom Petersberg,

Share
Vilmundur vom Wiedischenland: Das Leben ist ein Ponyhof!

Vor vier Tagen gab ihm Vaena das Leben und heute rennt er fröhlich über die Weide und erfreut sich seines noch jungen Lebens. Für ihn ist das Leben ein Ponyhof!

Share
Neues Hengstfohlen Vilmundur vom Wiedischenland

Unsere Stute Væna hat uns bis heute Mittag schön hin gehalten. Das letzte Mal haben wir um 13:00 Uhr nach ihr gesehen. Kein Fohlen. Nur eine Stunde später staunten wir

Share
Neugeborenes Hengstfohlen – Garri vom Wiedischenland

Wir haben eine neue Mutter! Noch in den letzten Minuten vom Muttertag, hat Gloría vom Wiedischenland in der Nacht ihr erstes Fohlen zur Welt gebracht. Es ist ein Rapp-Hengst ohne

Share
Jungpferde Materialprüfung von Bjarma vom Wiedischenland

Unsere Jungstute Bjarma vom Wiedischenland (DE2012224337) wurde am 11.04.2015 beim Rheinischen Pferdestammbuch e. V. auf Schloß Wickrath in Mönchengladbach von Heinz Pinsdorf vorgestellt.

Share

Gvendur vom Wiedischenland wurde am 11.04.2015 mit der Note: 7,82 auf Schloß Wickrath in Mönchengladbach gekört. Damit wurde er ins Hengstbuch 1 des Rheinischen Stutstammbuches als Deckhengst eingetragen. Seine Bewertung

Share
Wieviel Jagd verträgt ein Islandpferd?

Heute war Schleppjagd entlang unserer Weide. Freundlicherweise wurden wir gestern nochmal von Peter Troß über diesen Termin informiert und wir waren pünktlich in Thalhausen, um mit der Stutenherde das Spektakel

Share
Væna’s Babyblues

Wir warten auf das Fohlen von Óðinn vom Habichtswald. Mittlerweile sind fünf der elf Monate Tragezeit vergangen und Væna kann einen deutlichen Babybauch vorweisen. Diesen Hengst haben wir für Væna gewählt, weil die Zuchtlinien der

Share
Zusammenkunft der Stuten

Die Stuten sind nun wieder zusammen auf der Weide, bevor es in den nächsten Wochen endgültig auf die Winterweide geht. Die Fohlen haben sich gut entwickelt.

Share
Fohlen-Potpourri

Der Jahrgang 2014 efreut uns besonders. Die Fohlen von Bjarmi frá Lundum II, Casanova vom Hrafnsholt und Lykill frá Blesastöðum sind geboren und erfreuen sich bei ihren Müttern am jungen

Share

Heute ist ein schöner Tag auf den Weiden. Den Stuten und Fohlen geht es gut und die Hengste entwickeln sich prächtig.

Share

Dieser kleine Hengst zeigt alle Gänge und hält seine Mutter Brana nicht nur im Trab! Christina die FÖJ´lerin, musste er sich heute mal genauer besehen und beschnuppern.Wir finden, dass er

Share

Ein Fuchs ohne Abzeichen, der es in sich hat. Ein kleines Muskelpaket, neugierig und sehr eigenständig und unabhängig. Er hält seine Mutter immer in Bewegung und wir haben Spaß daran,

Share

Ein Sonntagskind hat uns unsere Stute Brana geschenkt. Der kleine Brennir ist heute um 5:00 Uhr geschlüpft. Sein Vater ist: Bjarmi frá Lundum II. Der Kleine ist sehr lauffreudig und

Share

Ein Wow-Faktor haben unsere Stuten schon, wenn sie ihre Gänge, Kraft und Lauffreude auf der Weide zeigen. Die Jungstuten, deren Väter große Namen tragen entwickeln sich gut und es macht

Share

„Die Hengste auf dem Kronshof müssen eine ganz besondere Kombination aus gutem Gebäude mit solidem Fundament, exzellenten Reiteigenschaften mit klar getrennten Gängen und – ganz wichtig – einem einwandfreien Charakter

Share

Herzlichst wurden die Männer und Gloria in Schweden von Gudula begrüßt. Oliver ist eine Reise wert und jeder der diesen Hengst kennt, wird uns zustimmen. Sein Stammbaum ist schon beeindruckend,

Share

Wir finden, das sie sich gut entwickelt haben. Zwei werden bald zum Hengst gehen und die dritte Stute im Bunde kennt nun den Sattel.

Share

Gletta & Bryndis vom Wiedischenland sind zwei Rappen aus unserer kleinen Zucht, die wir Euch hier kurz vorstellen möchten. Die Väter sind beides sehr gut bewertete Elite-Pferde mit hohen Eigenleistungen

Share

Heute hat Gandalf die Reithalle kennen gelernt. Die Großpferde wunderten sich doch sehr über diesen sehr selbstbewußten „kleinen“ Kerl, der begleitet von Elfen und Trollen, seine Bahnen und Volten zog.

Share

Heute haben wir die Islandpferde-Jungs, Stuten und Fohlen mal wieder entwurmt. Das Zeugs scheint nicht gut zu schmecken. Trotz aller Beschwerden der Isis haben wir allen das Entwurmungsmittel verabreicht. Danach

Share

lacht bei den Stuten nur wenig die Sonne. Aber das bricht von ihrer Lauffreude keinen Zacken ab. Hier ein paar Eindrücke vom 2ten Advent vom Wiedischenland.

Share
Islandpferde Festival im Landgestüt Zweibrücken

Schön wars. Anstrengend, schließlich waren wir viele Stunden unterwegs, aber die Mühen haben sich gelohnt.Wir konnten Gloria und Vaena vom Wiedischenland den kritischen Blicken der Richter Jens Füchtenschnieder und Johannes

Share